FANDOM


(1) Fjodor Dostojewskij, Schuld und Sühne (Untersuchungsrichter erkennt durch psychologische Einfühlung den Täter und überführt ihn)


(2) Leo Tolstoi, Auferstehung (Richter sühnt einen durch ihn mitverursachten Justizirrtum)


(3) Charles Dickens, Bleakhouse (Dickens zeigt am Beispiel eines Erbschaftsprozesses die Mängel der Zivilgerichtsbarkeit: alle verlieren, nur die Anwälte gewinnen)


(4) Franz Kafka, Der Prozeß (Anklage und Verfahren als surrealer Traum)


(5) Jakob Wassermann, Der Fall Maurizius (Beschuldigter ist der Täter - oder nicht?)